Freitag, 15. März 2013

KW 11/2013 - Die Leckereien der Woche - Brownie Cookies

Diese Woche gibt es bei mir ein Rezept für Brownie Cookies. Diese Kekse sind nicht knusprig, sondern innen weich. Sie sind wunderbar schokoladig, aber nicht so süß, da ich nicht so viel Zucker nehmen, wie sonst üblich wäre.

Für ca. 40 Kekse braucht man folgende Zutaten:
175 g Zartbitter-Schokolade
125 g Butter oder Margarine
50 g Zucker
75 g brauner Zucker
2 Eier
175 g Mehl
25 g dunkles Kakaopulver
1 Prise Salz
3/4 Teelöffel Backpulver
150 g Vollmilch-Schokolade
100 g grob geraspelte Walnüsse

1.
Die Zartbitter-Schokolade in kleine Stücke hacken oder direkt Schokoladen Raspel nehmen. Im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Dann die Butter oder Margarine zugeben und ebenfalls schmelzen. Beides vorsichtig solange verrühren, bis es eine gleichmäßige Masse ist.

2.
Die Eier mit Zucker und braunem Zucker schaumig rühren.
Mehl, Kakao, Salz und Backpulver in einer kleinen Schüssel mischen. Dann abwechselnd mit der flüssigen Schokoladenmasse untermischen. Alles gut verrühren.

3.
Die Vollmilch-Schokolade in kleine Stücke hacken, die Walnüsse grob raspeln oder ebenfalls klein hacken.
  
Dann beides unter den Teig heben und vermischen.

4.
Den Teig ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Je kühler der Teig ist, desto besser behalten die Cookies beim Backen ihre Form und sind so innen noch weich und nicht zu trocken.
Mit einem Teelöffel große Nocken abstechen und mit kalten Händen zu Kugeln rollen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und die Kugeln mit Abstand darauf legen.
 
Dann die Teigkugeln leicht flach drücken.

5.
Die Bleche nacheinander bei Ober/Unterhitze und 180° C im Ofen für ca. 12 Minuten backen. Sind die Kekse sehr dünn oder klein, dann eventuell auch nur 10 Minuten. Sie sind fertig, wenn sie beim draufdrücken leicht nachgeben. Dann sind sie außen fest, aber innen noch weich.

6.
Die Cookies einige Minuten auf dem Blech auskühlen lassen und dann auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.


Guten Appetit!


Wer möchte kann das Rezept auch abwandeln, indem eine andere Schokoladensorte oder andere Nüsse verwendet werden.

1 Kommentar:

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen