Donnerstag, 22. März 2018

Vivian Vande Velde: Nie mehr zurück

Inhaltsangabe des Verlages:
Zoe ist anders als alle anderen. Sie hat die besondere Fähigkeit, die Zeit zurückdrehen und dadurch das Geschehene verändern zu können. Als sie bei einem Bankraub miterleben muss, dass ein Mann erschossen wird – ausgerechnet der gut aussehende junge Mann, der ihr nur wenige Minuten zuvor in einer schwierigen Situation beigestanden hat – entschließt sie sich dazu, ihn zu retten. Doch ihre Gabe kommt nicht ohne Einschränkungen. Zoe kann nur 23 Minuten in der Zeit zurückspringen, und oft verschlimmert sich die Situation durch ihr Eingreifen. Zoes Entschluss könnte in einer Katastrophe enden. Und er bringt sie in große Gefahr. Denn er lenkt die Aufmerksamkeit des Bankräubers auf sie ...


Mir hat an "Nie mehr zurück" von Autorin Vivian Vande Velde gut gefallen, dass es mal ein Buch ist, das sich wirklich nur wenigen Personen in einem kurzen Zeitfenster widmet und trotzdem in sich abgeschlossen ist. Gerade im Jugendbuch Bereich gibt es immer häufiger umfangreiche Buchreihen, bei denen alle Bücher dick sind und die Handlung aufeinander aufbaut. "Nie mehr zurück" ist dagegen ein Buch, das man einfach mal so zwischendurch lesen kann. Es ist sehr kurzweilig und der Leser weiß sehr schnell woran er hier ist. Indem die Hauptfigur Zoe anderen etwas über sich erzählt, erfährt auch der Leser mehr und ebenso ist es auch mit anderen Figuren. Natürlich ist das Buch mit knapp 200 Seiten nicht gerade dick und man hätte die Geschichte durchaus umfangreicher erzählen können. Doch mir hat gerade das gut gefallen und ich könnte mir vorstellen, dass man mit diesem Buch auch Leser motivieren kann, die von dicken Büchern eher abgeschreckt werden.
Inhaltlich fand ich die Kombination aus Thriller und Jugendfantasy gelungen. Es geht einerseits darum einen Bankraub zu verhindern, andererseits jedoch auch um Zoes ungewöhnliche Gabe und die Schwierigkeiten die dies mit sich bringt. Dabei spielt auch Zoes persönliche Situation eine Rolle und jugendliche Leser haben trotz der Fantasyelemente die Möglichkeit sich mit ihr zu identifizieren. Ich denke, dass dieses Buch auch Potenzial für eine Fortsetzung hat, denn Zoes Gabe kann sie natürlich auch noch in ganz andere Situationen bringen.
Insgesamt gesehen bietet das Buch zwar wenige Überraschungen, aber dafür kurzweilige Unterhaltung, die auch gut als Urlaubslektüre geeignet ist – und das nicht nur für Jugendliche, sondern auch erwachsene Leser.


So habe ich bewertet:




Und hier kann man das Buch kaufen: Vivian Vande Velde: Nie mehr zurück

Weitere Informationen zum Buch und zur Autorin finden sich auf der Homepage des ivi Verlages.


Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. the book with just under 200 pages is not exactly thick and you could have told the story quite extensively

    AntwortenLöschen