Dienstag, 15. Januar 2013

Trolley: Samsonite STARWHEELER SPINNER 68/25 in NAVY BLUE


Der Samsonite STARWHEELER SPINNER 68/25 in NAVY BLUE ist ein wirklich schöner Koffer und mit seiner Größe ideal für ca. einwöchige Urlaube.

OPTIK und VERARBEITUNG:
Die raue Oberfläche verhindert, dass Kratzer schnell sichtbar sind, jedoch hat dies auch den Nachteil, dass sich Schmutzpartikel sehr schnell in den Mininoppen verfangen. Versucht man diese dann zu entfernen, so ist es schnell passiert, dass statt einem Fleck eine Beschädigung am Material zu sehen ist. Es stimmt daher, dass lange Kratzer nicht so leicht passieren, man dafür aber bei punktuellen Beschädigungen aufpassen muss, da diese dafür sehr viel deutlicher zu sehen sind.
Der Trolley ist aus Polycarbonat gefertigt und daher mit 3,8 kg relativ leicht. Es ist zwar kein typischer Hartschalenkoffer, da das Material nicht ganz starr ist, aber von Form und Handhabung her doch damit vergleichbar.
Die Handgriffe (oben und an der Seite) sind sehr gut anzufassen und geben bei Belastung leicht nach. Sie wirken robust und langlebig. Gleiches gilt für das herausziehbare Gestänge, das einen sehr stabilen Eindruck macht.
Bedenken habe ich bei den Rollen, die doch recht klein ausgefallen sind. Näheres folgt unter HANDHABUNG.


AUFTEILUNG und PACKEN:
Der Koffer wird durch den äußeren Reißverschluss in zwei Hälften unterteilt. Das hat den Nachteil, dass man eine relativ große Ablagefläche zum ein- und auspacken benötigt (die doppelte Koffergröße).
Die rechte Kofferhälfte (Unterseite) wird zum größten Teil vom Gestänge belegt, so dass hier nur wenig Stauraum bleibt. Für Kleinteile gibt es eine Innentasche mit Reißverschluss und für Kleidung einen Kreuzspanngurt.
Die linke Kofferhälfte (Oberseite) bietet den meisten Stauraum und ist durch ein Netz abgetrennt, das mit Reißverschluss bedient wird. Da hier auch das größte Gewicht an Kofferinhalt verstaut wird, ist es ein wenig mühselig diese Kofferhälfte auf die andere zu hieven um den Koffer zu verschließen. Das Trennnetz hält die Belastung jedoch gut aus.
Ich hätte es bevorzugt, wenn die obere Hälfte kleiner wäre als die untere, da dann diese Handhabung leichter wäre, aber das ist sicherlich auch Geschmackssache.


HANDHABUNG:
Im leeren Zustand ist der Koffer extrem leichtgängig und durch die in alle Richtungen beweglichen Rollen gut zu manövrieren.
Ist der Koffer voll beladen, so lässt er sich auf glattem Untergrund und allen vier Rollen immer noch sehr gut bewegen.
Nun ist es jedoch so, dass dieser Koffer für mich die ideale Größe für Städtereisen hat, was bei mir bedeutet, dass mit dem Koffer noch längere Wege mit öffentlichen Verkehrsmitteln und auf Straßen und Bürgersteigen zurückgelegt werden müssen. Hierfür gibt es die Möglichkeit den Koffer wie einen üblichen Trolley auf zwei Rollen hinter sich herzuziehen. Ist der Koffer jedoch voll beladen, so bewegen sich die beiden belasteten Rollen recht schwergängig und wirken auch nicht sonderlich vertrauenserweckend. Ich habe daher Bedenken wie viele Urlaube der Koffer auf diese Art und Weise überstehen wird. Dadurch dass die Rollen so klein sind, ist ein Vorankommen auf Schotter oder ähnlichem auch geradezu unmöglich.
Für Reisende, deren Fortbewegung mit dem Koffer hauptsächlich auf dem Flughafen und ansonsten mit dem PKW etc. stattfindet, dürfte das aber keine Rolle spielen und der Koffer in der Handhabung ideal sein.


SONSTIGES:
Der STARWHEELER SPINNER ist mit einem Zahlenschloss ausgestattet. Das TSA Schlüsselloch dient lediglich für Reisen in die USA, wo der Zoll mit einem speziellen Schlüssel den Koffer öffnen kann. Ein Schlüssel liegt daher nicht bei.
Leider gibt es am Koffer kein verborgenes Namensschild etc., so dass hier ein separater Kofferanhänger benötigt wird.


Insgesamt gesehen macht der STARWHEELER SPINNER von Samsonite einen wertigen Eindruck, ist jedoch für Wege außerhalb des Flughafens nur bedingt geeignet und von seiner Aufteilung her für mich nicht ideal.

So habe ich bewertet:


Und hier kann man den Trolley kaufen: Samsonite STARWHEELER SPINNER 68/25 in NAVY BLUE

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen