Sonntag, 2. Dezember 2012

Beurer KS 56 Küchenwaage

Bewertung: *****

Das Modell KS 56 von Beurer nennt sich Design-Küchenwaage, so steht es groß auf der Verpackung.
Auf den ersten Blick macht die Waage auch einen hochwertigen Eindruck, denn mit der schicken Edelstahlschüssel hat sich die Firma Beurer wirklich was Schönes einfallen lassen.

Die Küchenwaage selber jedoch konnte mich von den Materialien her nicht überzeugen. Aus Plastik ist dieses Unterteil, mit einer jedoch praktischen Mulde für eine Schüsselwölbung in der Mitte. Befindet sich jedoch keine Schüssel in der Mulde (die ein Gegengewicht bildet), so entwickelt sich die Waage zu einer kippeligen Angelegenheit. Die Fußnoppen, die auch die Rutschfestigkeit der Waage garantieren sollen, sind nur unmittelbar um die Mulde herum angeordnet. Der Bereich unter den Tasten ist jedoch freischwebend, was bei zu heftigem Tastendruck das ganze Konstrukt ins Wanken bringt. Hat man z.B. einen kleinen Behälter mit einer Flüssigkeit auf der Waage platziert, so kann das auch zu unschönen Küchenunfällen führen.
Insgesamt hinterlässt das Unterteil der Waage einen eher billigen Eindruck, da noch nicht einmal die Sensortasten optisch aufbereitet wurden, sondern alles aus dem gleichen stumpfen Plastik besteht.
Schön ist hier, dass die Küchenwaage mit normalen Batterien arbeitet, die direkt dabei liegen.

Kommen wir nun jedoch zur Wiegefunktion, denn die funktioniert gut.
Egal wo auf der Waage die zu wiegenden Gegenstände platziert sind, es ergibt immer das gleiche Wiegeergebnis, das auf mich auch einen sehr genauen Eindruck macht (Vergleich mit einer vorhandenen Küchenwaage, deren Genauigkeit schon mit der Briefwaage bei der Post abgeglichen wurde).
Über die Taste UNIT kann die Maßeinheit verstellt werden (g, ml, lb, oz, fl oz). Wobei sich mir aufgrund der englischen Beschriftung und Maßeinheiten der Gedanke aufdrängt, dass die eigentliche Zielgruppe dieser Küchenwaage auch eher im englischsprachigen Ausland zu suchen ist. Schade ist hier für alle deutschen Kunden, dass diese Küchenwaage keine weiteren Wiegemöglichkeiten wie z.B. Milch oder Öl in ml bietet. Auf die Angabe von ml hätte hier verzichtet werden können, da sich dies nur auf Wasser bezieht und das hat in g und ml den gleichen Wert.
Natürlich bietet diese Küchenwaage auch eine TARA Funktion, wobei ich zunächst dachte, dass diese Taste kaputt wäre. Drückt man darauf, tut sich nämlich zunächst überhaupt nichts, weshalb ich nochmal drückte und nochmal und manchmal durch Zufall tatsächlich erreichte, dass der Wert zurückgestellt wurde. Tatsächlich ist es so, dass diese Funktion mit einer Zeitverzögerung arbeitet und man etwas länger warten muss, als ich es von anderen Küchenwaagen gewöhnt bin.
Die Anzeige im Display ist zwar ein wenig kontrastlos, aber dafür schön groß.

Insgesamt gesehen können mich die Funktionsmöglichkeiten und das verwendete Material nicht davon überzeugen, dass der aktuelle Preis für die KS 56 gerechtfertigt ist. Ich kann sie daher nur bedingt weiter empfehlen.  




Und hier kann man die Küchenwaage kaufen: Beurer KS 56 Küchenwaage

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen